Berliner Institut für Islamische Theologie

Humboldt-Universität zu Berlin | Berliner Institut für Islamische Theologie | Forschungsgruppen | NWG "Islamische Theologie im Kontext: Wissenschaft und Gesellschaft" | Aktivitäten | Netzwerk "Religiöse Praxis": Interdisziplinärer Workshop „Islam in der Praxis – Akteur*innen, Praktiken und Alltag“

Netzwerk "Religiöse Praxis": Interdisziplinärer Workshop „Islam in der Praxis – Akteur*innen, Praktiken und Alltag“

WS Praxis

Als erste wissenschaftliche Veranstaltung am Berliner Institut für Islamische Theologie (BIT) überhaupt führte die NWG am 29. und 30. November 2019 ihren interdisziplinären Workshop „Islam in der Praxis – Akteur*innen, Praktiken und Alltag“ durch. Ziel des Workshops war es, die Performanz des muslimischen Alltags und des Außeralltäglichen ins Blickfeld zu nehmen und mithilfe der Begriffe religiöse Praxis, religiöse Praktiken und Religionspraxis näher zu beleuchten. Im Fokus der theoretischen Diskussionen standen dabei zunächst der praxissoziologische Zugang zu religiösen Praktiken im Allgemeinen sowie zu islamischen Praxen im Besonderen. Die im Anschluss vorgestellten und diskutierten Forschungsprojekte der Teilnehmenden verdeutlichten auf vielfältige Weise, dass islamisch-theologische Untersuchungen über die Interpretation von Texten hinausgehen und durch die Analyse der Praxis von Muslim*innen ergänzt werden müssen.

Call for Papers

Programm des Workshops

Tagungsbericht

 

Eröffnung         Workshop-7a.jpg

Workshop-8.JPG          Workshop-11.JPG

 

Weitere Aktivitäten im Netzwerk "Religiöse Praxis":

Kolloquium "Islam, Gender und Feminismus"