Georg-Simmel-Zentrum für Stadtforschung

Organisation des Zentrums

Struktur des Zentrums

Geschäftsführende Direktorin


Prof. Dr. Talja Blokland (Institut für Sozialwissenschaften)

Prof. Dr. Ignacio Farías (stellvertretender Geschäftsführender Direktor)
 

Zentrumsrat


Prof. Dr. Ilse Helbrecht

Prof. Dr. Talja Blokland

Prof. Dr. Sandra Jasper

Prof. Dr. Ignacio Farías

Dr. Henrik Schultze
 

Wissenschaftlicher Beirat

 

Prof. Dr. Susanne Frank (TU Dortmund, Stadt- und Regionalsoziologie),
Prof. Dr. Eveline Dürr (LMU München, Ethnologie),
Prof. Dr. Martina Löw (TU Berlin, Soziologie),
Prof. Dr. Christine Hentschel (Universität Hamburg, Kriminologie, insbes. Sicherheit und Resilienz),
Prof. Dr. Susanne Heeg (Goethe-Universität Frankfurt, Geographische Stadtforschung)

 

Träger des Georg-Simmel-Zentrums für Stadtforschung


Das Georg-Simmel-Zentrum für Stadtforschung wird von folgenden Einrichtungen der Humboldt-Universität zu Berlin getragen (in alphabetischer Reihenfolge):


Institut für Europäische Ethnologie

Geographisches Institut

Institut für Sozialwissenschaften
 

 

Anfragen

Gastaufenthalt

Als Georg-Simmel-Zentrum freuen wir uns, Wissenschaftler:innen am Zentrum über einen gewissen Zeitraum zu begrüßen. Nachfolgend finden Sie wichtige Hinweise zu diesen Gastaufenthalten:

  • Grundsätzlich sind Aufenthalte für maximal ein Semester möglich. Je nach den Kapazitäten des Zentrums ist eine Verlängerung möglich.
  • Jeweils zum 15. Juni und 15. Dezember ist der Bewerbungsschluss für einen Aufenthalt zum kommenden Winter- bzw. Sommersemester.
  • Bis spätestens zu diesem Bewerbungsschluss ist neben einem CV ein starkes Exposé (1 Seite max.) einzureichen, in dem das Themenfeld und die thematische Nähe zu den Forschungsfeldern des GSZ erläutert werden.
  • Wir erwarten von unseren Gästen die regelmäßige Teilnahme an den von uns angebotenen wissenschaftlichen Veranstaltungen und anderen Aktivitäten, ebenso wie die Vorstellung der eigenen Forschung in einer dieser Veranstaltungen.
  • Grundsätzlich sollte jeder Gast über eine eigene Finanzierung verfügen, da das GSZ keine Stipendien zur Finanzierung des Aufenthalts vergibt. Möglich sind aber – je nach Verfügbarkeit der Mittel – individuelle Förderungen, wenn es starke thematische Überschneidungen mit den Themenfeldern des Zentrums gibt UND die Finanzierung auf anderem Wege nicht möglich ist.
  • Das Georg-Simmel-Zentrum kann Büroräume nur nach Verfügbarkeit anbieten. Generell gilt derzeit, dass aufgrund unserer knappen Raumkapazitäten eher kein Büroplatz zur Verfügung steht.

 

Räume

Die Räumlichkeiten des GSZ befinden sich in der vierte Etage der M*hrenstr. 41, 10117 Berlin. Neben den vier Büros für unsere Gastwissenschaftler:innen und die Koordination des Zentrums verfügen wir über einen größeren Seminarraum zur Durchführung unserer Veranstaltungen.